Dread Disease Angebot verschiedener Anbieter anfordern

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dread Disease Versicherung - jetzt noch vorsorgen

Was kostet die Dread Disease?

Wie bei jeder Art der Personenversicherung sind die persönlichen Merkmale bei der Kostenberechnung entscheidend. Dazu zählen das Alter, Vorerkrankungen, die gewünschte Versicherungslaufzeit und Versicherungssumme. Je höher das individuelle Krankheitsrisiko, desto teurer ist der Tarif. Vorschädigungen können – wie auch bei Berufsunfähigkeitsversicherungen – zu einem Aufpreis führen. Eine solide Dread Disease Police ist prinzipiell schon für 30 Euro monatlich erhältlich.

Berechnungsbeispiel für die Schwere Krankheiten Versicherung

Ein 30-Jähriger Nichtraucher kann bei einer Laufzeit von 15 Jahren und einer Leistungshöhe von 100.000 Euro mit einem Beitrag von rund 30 Euro monatlich rechnen. Handelt es sich hingegen um einen Raucher, steigt der Monatsbeitrag auf rund 45 Euro. Schließlich erhöht das Rauchen das Risiko für viele versicherte Erkrankungen wie Krebs, Schlag- und Herzanfälle erheblich. Auch eine längere Versicherungslaufzeit wirkt sich auf den Versicherungsbeitrag aus. Zudem decken die verschiedenen Versicherer auch unterschiedliche Krankheiten über ihre Policen ab. Ein Vergleich der verschiedenen Angebote sollte in jedem Fall erfolgen. Nur so lässt sich eine gute Police finden, die alle relevanten Risiken abdeckt.

Redaktions-Tipp

Die versicherten schweren Krankheiten unterscheiden sich von Tarif zu Tarif. Daher sollten Sie vor Vertragsabschluss sicher gehen, dass der Leistungsumfang Ihren Ansprüchen genügt. Denn ist die Krankheit nicht eindeutig in den Versicherungsbedingungen aufgeführt, so muss die Versicherung im Krankheitsfall auch nicht zahlen.